Tanz zur Sonne

Du hast für jeden Schritt ins Rampenlicht geglüht,
dich schonungslos entzündet, Energie versprüht,
zeigtest uns deine Welten voller Fantasie,
voller Menschlichkeit, voller Poesie.

Bist deinen eig'nen Weg gegangen, Schritt für Schritt,
ab und zu nahmst du uns ein kleines Stückchen mit.
Dann wurden Glücksmomente frei mit einem Mal,
völlig losgelöst, völlig surreal.

Tanz zur Sonne, mach dort Licht,
mit jedem Funken, der aus deinen Gesten spricht.
Tanz zur Sonne, kühn, befreit,
jede Kunst ist ein Versuch gegen die Vergänglichkeit.

Warst für uns Magier, Gaukler, Mahner und Poet,
warst wie ein Kind, das staunend diese Welt versteht.
Nun ist die Bühne still, die Vorstellung ist aus.
Bist uns wieder mal einen Schritt voraus.

Tanz zur Sonne, mach dort Licht...

Tanz zur Sonne, schick ein Licht,
das sich in tausend ungemalten Farben bricht.
Tanz zur Sonne, sei befreit.
Deine Kunst klingt in uns nach, und wir ahnen Endlichkeit.

Text & Musik: Mario Stork © 2012 by Mario Stork