Engel gibt es doch

Wie hast du mich gefunden,
mich so an dich gebunden?
Ich weiß nur, ich hab dich immer schon gesucht.
Du gibst meinem Leben Sinn,
du machst, daß ich ein And'rer bin,
hast ein neues Ziel für mich gebucht.

Du bist weit von hier, doch ich spüre deine Nähe.
Dieselben Sterne leuchten uns zur Nacht.
Auch wenn ich mich verlier, sobald ich dich vor mir sehe,
hab ich den ganzen Tag an dich gedacht.

Engel gibt es doch,
sie sind nur nicht leicht zu seh'n.
Ich glaube Engel gibt es doch,
man erkennt sie erst, wenn sie vor einem steh'n.

Du hast mich losgekettet,
mich vor mir selbst gerettet.
Keine Zweifel, daß du stille Wunder wirkst.
Deine Worte sind Magie,
wer dich nicht kennt, der liebte nie,
weil du dieses Leuchten in dir birgst.

Du bist weit von mir, doch ich kann dich immer finden.
Derselbe Mond wacht über unsern Traum.
Wenn ich dein Lachen spür, wird deine Kraft uns verbinden,
du schenkst dem Leben wieder einen Raum.

Engel gibt es doch…

Wache weiter über meinen Weg,
laß mich niemals mehr allein.
Ohne deine Wärme neben mir
will ich nicht sein,
kann ich nicht sein.

Engel gibt es doch…

Engel gibt es doch,
und du hast es mir gezeigt.
Jetzt weiß ich, Engel gibt es doch,
denn du sorgst dafür, daß die Dunkelheit schweigt.
Engel gibt es doch.

Text & Musik: Mario Stork © 2006 by Mario Stork